Kamerafallen mit weißem Blitz sind eine minimalinvasive Methode für das langfristige Monitoring von Fledermauswinterquartieren

Kamerafallen mit weißem Blitz sind eine minimalinvasive Methode für das langfristige Monitoring von Fledermauswinterquartieren

Ferngesteuerte Systeme sind zu wichtigen Erhebungsinstrumenten für die automatische Überwachung von Wildtieren geworden, und ihre rasche Verbesserung in den letzten Jahren hat die ökologische Forschung und den Schutz der biologischen Vielfalt verändert. An Fledermaus-Winterquartieren können Infrarot-Lichtschranken und Kamerafallen mit Blitzlicht

Vergleichende Untersuchungen zum Raumnutzungsverhalten von Braunem und Grauem Langohr in Brandenburg

Vergleichende Untersuchungen zum Raumnutzungsverhalten von Braunem und Grauem Langohr in Brandenburg

In dieser Studie wurde das Raumnutzungsverhalten und die Habitatnutzung der beiden sympatrisch vorkommenden Langohrfledermausarten Plecotus auritus und Plecotus austriacus im Havelland (Brandenburg) untersucht. Die Datenerhebung wurde im Zeitraum von 2013 bis 2015 unter Einbeziehung verschiedener Untersuchungsmethoden realisiert, darunter Netzfang, Radiotelemetrie,

Besonders hohes Gefährdungsrisiko von jungen und weiblichen Rauhautfledermäusen an Windkraftanlagen festgestellt

Besonders hohes Gefährdungsrisiko von jungen und weiblichen Rauhautfledermäusen an Windkraftanlagen festgestellt

Weltweit wird eine große Anzahl von Fledermäusen durch Windkraftanlagen getötet, doch die spezifischen demografischen Folgen der Mortalität durch Windkraftanlagen sind noch unklar. In dieser aktuellen Studie wurden die Merkmale der an Windkraftanlagen getöteten Rauhautfledermäuse (Pipistrellus nathusii) mit denen der lebenden

Hörempfindlichkeit und Amplitudenkodierung bei Fledermäusen werden durch Echoortungsrufe und soziale Rufe unterschiedlich beeinflusst

Hörempfindlichkeit und Amplitudenkodierung bei Fledermäusen werden durch Echoortungsrufe und soziale Rufe unterschiedlich beeinflusst

Die Unterschiede in der Hörwahrnehmung zwischen den Arten werden durch die phylogenetische Herkunft und die Wahrnehmungsanforderungen der natürlichen Umgebung beeinflusst, wie z. B. das Erkennen von Geräuschen, die von Beutetieren oder Räubern erzeugt werden, und von Kommunikationssignalen. Fledermäuse eignen sich